Presseberichte

Pedram Moghaddam als Speaker auf der Premiere des Business-Expertenforums

Pedram Moghaddam als Speaker auf der Premiere des Business-Expertenforums

http://newsgerman.com/loslassen-lernen-komplett-pedram-moghaddam-mit-tollen-ubungen-die-funktionieren/

http://pilt.de/loslassen-lernen-komplett-pedram-moghaddam-mit-tollen-uebungen-die-funktionieren/

 

https://www.psychomeda.de/therapeuten/heilpraktiker-fuer-psychotherapie/pedram-carrire-moghaddam-hamburg-1594.html

Pedram Carrière-Moghaddam, Heilpraktiker für Psychotherapie

Sanderskoppel 13
22391 Hamburg
DeutschlandTelefon: 040-53 693 161
E-Mail: Pedram@CarriereCoaching.de
Web: Loslassen-Coaching.de

Angebot und Schwerpunkte

Traumatherapie / Trauerbewältigung
Loslassen lernen durch Training, Coaching und Therapie. Langjähriger Coach/Heilpraktiker spez. für Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Loslassen lernen. Nach 20 Jahren Erfahrung, glaube ich, dass chronische Probleme und chronische Krankheiten immer etwas mit Festhalten zu tun haben. Sei es das festhalten an schädliche Gewohnheiten, Verhalten, Emotionen oder Gedanken.

Qualifikation und Ausbildung

20 Jahren Erfahrung und u.a.: Sidhi Ausbildung bei Maharishi Mahesh Yogi, Advanced Communicator Gold, Elektropsychokinesiologie Psychologie an der Fernuni Hagen. Was langanhaltend gut funktioniert ist folgende Kombination: Fortgeschrittene Kommunikationstechniken, mikro Kinesiologie usw. öffnen die Tür zum Kern des Problems, Psychodynamischen Methoden bringen uns zum Wurzel und Verhaltenstherapeutische Methoden begießen die Wurzel mit dem was es braucht, bzw. entfernen was nicht hingehört

Zulassung und Kostenerstattung

  • Zulassung / Approbation: Heilpraktiker beschränkt auf Psychotherapie
  • Abrechnung: Nur privat

 

 

http://www.sky.de/shows/masterchef/pedram-moghaddam-119666

Pedram Moghaddam (43) – Persisch, indisch, ayurvedisch UND chaotisch!

 

Langweilig ist der 43-jährige Pedram bestimmt nicht! Das interessanteste Hobby neben dem Kochen ist sicherlich die regelmäßige Teilnahme bei den “Toastmasters” (Organisation zur Förderung der Kunst des öffentlichen Redens). Auch Salsa tanzen und Windsurfen sind Pedrams Leidenschaft.

Für den Trainer, Coach und  Heilpraktiker spez. für Psychotherapie gehört das Kochen schon lange zum Leben dazu. Mit 12 Jahren hat er mit seinem Papa ein Auberginen Gericht gekocht. Seitdem hat ihn die Leidenschaft dafür gepackt. Als er 18 Jahre alt war, hat er mit seinen Eltern abgemacht, dass er von daheim auszieht, er aber in der Nähe bleibt, damit er immer zum Essen kommen kann, falls es bei ihm mal anbrennen sollte. Das ist selbstverständlich nie passiert und so konnte er sich Gericht für Gericht steigern und seine Kochfähigkeiten verbessern.

Mittlerweile kocht Pedram jeden Tag.

Hierbei lässt er sich gerne durch seine Herkunft inspirieren: Persisch, indisch, ayurvedisch muss es sein! Das gesundheitsbewusste Essen und der Spaß spielen natürlich auch immer eine Rolle bei ihm.

Beim Kochen selbst achtet er darauf, dass er saisonal, bzw. regional einkauft und hat dazu auch eine ganz eigene, plausible Erklärung: “Es hat einen Grund, warum etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort wächst.”

Seinen Kochstil selbst beschreibt Pedram als routiniert/kreativ mit einer leichten Dramatik zum Chaotischen. Den roten Faden lässt er dabei nie außer Acht. Wert legt er mehr auf das Kochen, als auf das Backen: “Backen könnte ein Roboter besser als ich. Dafür braucht man keinen Menschen.”

Die Chance, bei Masterchef teilzunehmen ist für Pedram unglaublich spannend. Er freut sich auf den Spaß während der Sendung, das Kochen gegen andere Hobbyköche und natürlich darauf sein Können vor der Kamera und vor einer kompetenten Jury unter Beweis zu stellen. Er ist sich sicher, dass er weit kommen wird, da er selbst in den stressigsten Situationen die Gelassenheit in Person ist.

Außerdem glaubt er, dass er aufgrund seiner Kenntnisse in anderen Kochkulturen einen enormen Vorteil gegenüber seinen Mitstreitern hat: “Ich komme aus einer Küche in der, außer Salz und Pfeffer, noch mehr Gewürze zum Alltag gehören!” Schlagfertig, gewandt und motiviert – Pedram ist mit allen Wassern gewaschen!

http://www.hamburger-wochenblatt.de/winterhude/kultur/hamgam-fremdeheimat-d27374.html

HamGam – FremdeHeimat

Wann? 06.11.2015 20:00 Uhr

Wo? Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, Winterhude, 22301 Hamburg

Hamburg: Goldbekhaus | Nahid Samadian musikalische Leitung, Bühnenbild / Behnam Moghaddam Konzept, Dramaturgie, Erzählung / Aram Moghaddam, Pedram Moghaddam Choreografie, TanzNicht immer ist mensch zu Hause, aber hoffentlich immer willkommen! Der jüngste Sohn kommt zurück aus der Popmusik. Die alten Lieder klingen ihm jedoch fremd. Seine Geschwister reichen die Hand, mischen iranische Folklore mit europäischem Paartanz. Laden ihn und alle anderen ein nach Hause mitzukommen, denn: Töne kennen keine Genres, Rhythmen keine Stile. Verständigung und Verbundenheit kennen weder Länder noch Grammatik. Mit immer neuen Gästen, gemeinsamen Schrittes, singen und tanzen: HamGam!

musik, festival-eigenarten